Zeit!- Eine Ausstellung mit Bildern von Gerhard Hacker

Ästhetisch öffnet Gerhard Hacker Zeiträume und menschliche Kunsträume. In den Bilderreihen, auf die er sich seit 2013 konzentriert, spannt er Worte und Bilder auf und gibt damit Einblicke in die innere und äußere Auseinandersetzung mit theosophischen und philosophischen Themen.

Gerhard Hacker wird im Haus der Kirche – KREUZ+QUER drei Bilderzyklen vorstellen. Im Eingangsbereich werden neue Arbeiten aus dem Zyklus „Die Geometrie der Zeit und ihre Zerbrechlichkeit“ zu sehen sein, im Saal Luther sind es Auszüge aus dem Zyklus „Opus Magnum“ und im Sal Comenius findet der neue Bilderzyklus „MenschSein“ seinen Platz.

Dieser Bilderzyklus entstand November 2017.

Impressionen und Informationen zur Ausstellung auf www.arstempora.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.