flüsternde Farben im Kopf

Ausstellung vom 19.9. bis 7.11.2019 im KREUZ+QUER – Haus der Kirche

Begleitprogramm: (ausführliche Beschreibung, Orte und Gebühren entnehmen Sie bitte dem Flyer)

  • Vernissage: Flüsternde Farben im Kopf – künstlerische Auseinandersetzung mit Demenz Do 19.9.2019 – 18 bis 19 Uhr, Grußwort: Prof. Dr. habil Sabine Engel, Prof‘in für Gerontologie und Entwicklungspsychologie, Vorsitzende Dreycedern e.V.
  • Farbgeflüster: Malworkshop-Tandems mit Menschen mit Demenz und Angehörigen Do 10.10., 15:30 bis 17:30 Uhr oder Do 24.10., 15:30 bis 17:30 Uhr – Leitung: Ursula Hofmann-Wörner und Ingrid Riedl
  • Autorinnenlesung: Mia besucht Frau Turboschnecke Mo, 21.10.2019, vormittags (genaue Uhrzeit nach Absprache) Lesung und Gespräch mit Schüler*innen (2.-5. Klasse) zu Demenz und zum Umgang mit der Erkrankung mit Prof. Dr. habil Martina Plieth, geb. 1959, Theologin, Pädagogin und Autorin von „Mia besucht Frau Turboschnecke“.
  • Offene Schreibwerkstatt – Kreatives Schreiben Di 17.9.2019, 9:15 bis 12 Uhr „Flüsternde Farben im Kopf“ Allein im Blau und tuschelnd Rot – mir fehlt das Wort! In dieser offenen Schreibwerkstatt (für Anfänger*innen und Fortgeschrittene) versuchen Sie, Verwirrung und Erinnerungslücken mit literarischen Mitteln abzubilden. „Thema verfehlt“ gibt es nicht. Leitung: Maike Bodry, Lydia Wagener
  • Tagung: Smarte Technik in der Pflege alter Menschen Do 26.9. / Fr 27.9.2019 (siehe extra Artikel)
  • Vortrag und Gespräch: „Kommunikation mit dementiell Erkrankten“ Mi 2.10.2019, 14:30 bis 16:30 Uhr Prof. Dr. habil Sabine Engel ist überregional bekannt für die von ihr entwickelten Weiterbildungen „EduKation demenz®” [Abkürzung für „Entlastung durch Förderung der Kommunikation bei Demenz”]. Wie verändert sich die Kommunikationsfähigkeit durch eine dementielle Erkrankung? Wie können Gespräche mit Menschen mit Demenz geführt werden, so dass beide Seiten eine gelingende Kommunikation erleben? Referentin: Prof. Dr. habil Sabine Engel, Professorin für Soziale Gerontologie, Vorsitzende Dreycedern e.V.
  • Chor „Singen tut gut!” i.d.R. 14-täglich, donnerstags, immer 17 bis 18 Uhr „…für Menschen mit Demenz, Depression und alle, die schon immer mal singen wollten und sich nie trauten…”
  • Ich weiß doch, was Oma wählen würde!? „Wahlrecht und Demenz“ Mi, 13.11.2019, 19 bis 21 Uhr Wo sind (vielleicht) Grenzen der politischen Mitbestimmung von Menschen mit Demenz bzw. von deren Angehörigen? Wo sind Graubereiche, wie ist die aktuelle Gesetzeslage praktisch, ethisch und medizinisch zu hinterfragen? Die WerkstattDemokratie Erlangen lädt Sie ein zu einem Fachgespräch und zur Diskussion mit: – Friederike Leuthe, Einrichtungsleiterin Bodelschwingh-Haus Erlangen, Wohn- und Pflegeeinrichtung für Senioren – Prof. Dr. med. Elmar Gräßel, Leiter des Zentrums für Medizinische Versorgungsforschung, Leiter des Bereichs Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie (Uniklinik Erlangen) – Prof. Dr. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt, Institut für Politische Wissenschaft, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik (FAU)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.