#6 Suche nach Frieden

vom Bürgerkriegsland Syrien nach Erlangen

Mohamad Durmairieh hat einiges geschafft. Geboren und aufgewachsen in Damaskus kam er vor sechs Jahren nach Deutschland, genauer gesagt in die mittelfränkische Provinz nach Wachenroth.

Auf der Suche nach einem Ort, an dem Frieden herrscht, wo keine Gefahr besteht, zum Militärdienst eingezogen zu werden, fand sich Mohamad in einem Land wieder, das er nicht kannte und dessen Sprache er überhaupt nicht beherrschte. Trotz einer schwierigen Anfangszeit hat Mohamad in seiner ruhigen, neugierigen und zielstrebigen Art kontinuierlich die Sprache gelernt und Orte in Erlangen entdeckt, die ihm ein zweites Zuhause geworden sind.

Wir haben mit Mohamad, heute 26 Jahre alt, über eben dieses zweite Zuhause, das Café Asyl in Erlangen und die Bedeutung von Ehrenamtlichen gesprochen. Aber auch, wie wichtig es ist, vertraute Freunde um sich zu haben und ein Ziel vor Augen. Hört selbst, wie gut es ihm gelungen ist, seine Ziele zu erreichen:

Und freut euch mit uns über die Nachricht von Mohamads persönlichem Happy End, die wir nach der Interviewaufnahme bekamen: er wird im nächsten Jahr Eda heiraten, die er im Café Asyl kennengelernt hat. Wir wünschen beiden von Herzen alles Gute für ihren weiteren gemeinsamen Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.