Schokoladenmädchen

Kunst und Kultur mit Katja Boampong-Brummer

Webinare mit der Erlanger Kunsthistorikerin Katja Boampong-Brummer. Sie können sich ganz einfach online selbst anmelden und bekommen dann eine automatische Teilnahmebestätigung. 30 Minuten vor Beginn ist Carsten Kurtz bereits online und kann technische Hilfe leisten.

22. April 2021

William Maylord Turner ( 1775-1851 )- ein Maler prescht über seine Zeit hinaus

Die Ölgemälde und Aquarelle Turners liefern uns reichlich Genuss für die Augen und Stoff zum Nachdenken ! Was traut sich dieser Bursche ( so befanden seine Zeitgenossen ), Farben und Licht über seine Leinwände zu gießen als sei es Rasierschaum ? Was macht ihn moderner als seinen Landsmann Constable, als seinen kontinentalen romantischen

Kollegen C.D. Friedrich ? Wie entwickelt sich sein Werk ( auf der Basis von Claude Lorrain )  und wer holt ihn irgendwann ein ( der späte Monet ) ? Wir lösen alle Fragen !

Anmeldung bitte direkt hier: https://eu01web.zoom.us/meeting/register/u5UsceyhrTIsEt3aABDHsC_jNlFQ3wAQYnAl

20. Mai 2021

Skandale in der Kunst !

Heute echauffieren wir uns über jene Bilder und Kunstwerke nicht mehr ( so sehr ), über die einst die Kritiker und Moralisten Schaum vor den Mund bekamen, aber einst erzeugten sie Stürme der Entrüstung- Michelangelo mit dem Jüngsten Gericht in der Sixtina, Caravaggio im Dauerfettnapf, Goya mit seinen Majas, C.D. Friedrich mit dem Tetschener Altar, Manet mit der Olympia, Picasso mit den kubistischen „Desmoiselles“, Max Ernst mit der „Jungfrau, die den Gottessohn verhaut“, Duchamp mit seinen „Ready mades“ etc. pp. Greifen wir diese und andere Beispiele heraus, um uns einmal richtig aufzuregen- oder aus heutiger Sicht milde zu lächeln, sogar anerkennend mit der Zunge zu schnalzen.

Anmeldung bitte direkt hier: https://eu01web.zoom.us/meeting/register/u5Eode6grD0sHdBNs40cdpZsjFmxiCpj2aqd

Photo by Michael & Christa Richert from FreeImages

(aus redaktionellen neu datiert)

Meinung ja, Hass nein

das neue Format von BildungEvangelisch „Kreuz+Quer gedacht“ mit Prof. Luibl und Gast Prof. Bielefeldt

Meinungsfreiheit ist unverzichtbar für eine Demokratie. Diese ist zu schützen, auch extreme Ansichten müssen ihren Platz haben. Aber auch die Demokratie ist zu schützen, wo sie durch Hasstiraden und Gewaltaufrufen zerstört wird. Und wo verläuft die Grenze. Darüber spricht Prof. Dr. Hans Jürgen Luibl mit Prof. Dr. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt (Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik).

Info und Quellen:

Die Videos geben die Meinung und Ansichten der Diskutanten wieder. Wir freuen uns über Rückmeldungen und Diskussionen in den Kommentaren und bei persönlichen Treffen.

  • © BildungEvangelisch Erlangen 2020
  • Texte und Idee: Prof. Hans Jürgen Luibl
  • Gast: Prof. Dr. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt
  • Aufnahme und Schnitt: Dayana Pfann (undactionbitte.de)
  • Projektleitung: Mac Felix
  • Produktion: BE / Carsten Kurtz
  • Mitarbeit: Jana Küchler
  • Musik: Lizenz der YouTube Audio-Mediathek

Geburt im Zelt – die andere Weihnachtskrippe

Fürchtet euch nicht! Die Geschichte ist alt, ist bekannt und voller Hoffnung. Wie schreibt sie sich heute?

Das Kind in der Krippe, die Eltern ohne Zuhause, in die Dunkelheit der Stern, die Engel – breaking news: Fürchtet euch nicht. Die Geschichte ist alt, ist bekannt und voller Hoffnung.

  • Wie schreibt sie sich heute?
  • Wer sind sie, die Eltern auf der Flucht?
  • Wo sind die Sterne, die Rettungsringe unserer Seele?
  • Und wer sagt uns heute: Fürchtet euch nicht?

Die Geburt im Zelt erzählt die alte Geschichte neu – auf der Suche nach dem Kind, mit dem die Hoffnung kommt.

  • Darstellende: Carina Harbeuther, Hans Jürgen Luibl
  • Konzept und Text: Prof. Dr. Hans Jürgen Luibl
  • Technische Leitung: Mac Felix
  • Gesamtleitung: Carsten Kurtz
  • Bilder: Daniel Karmann/dpa, Banksy, -aus dem Film „Geschichte und Unendlichkeit“ von Roy Andersson/Neue Visionen Filmverleih, Christophe Gateau/dpa, European Parliament, UPI/imago images, Angelos Tzortzinis/AFP/Getty Images, Bethlehemitischer Kindermord/Seite aus dem Codex Egberti, James Steakley/Wikimedia Commons, Alkis Konstantinidis/Reuters, Carina Harbeuther/privat, Hans Jürgen Luibl/privat.
  • Musik: We March Together – Patrick Patrikios, Morning Joe – Patiño, Decision – The Tower of Light, Christmas Mix 2016 – Magic Records.
  • © BildungEvangelisch Erlangen 2020
Podcast bewegt Klinikseelsorge

#10 Taufe in der Kinderklinik – digital und ganz nah

Seelsorge in der Kinderklinik während Corona – digital, ganz nah und wichtiger denn je

Selten waren wir während einer Podcast-Aufnahme so still, so zurückhaltend. Und das, obwohl Kathrin Kaffenberger alles andere als eine zurückhaltende Person ist. Die Pfarrerin ist seit 2014 Seelsorgerin in der Kinderklinik Erlangen und darüber hinaus Mitglied im ambulanten Kinderpalliativteam Nordbayern.

Zu ihrem Berufsalltag gehört es, junge Menschen und Eltern während schwerer Krankheiten zu begleiten; für sie in schwierigen Momenten da zu sein; Trost und Hoffnung zu spenden.

Wir haben mit Frau Kaffenberger über ihren Arbeitsalltag in der Klinik gesprochen; darüber, wie ganz einfache praktische Hilfe oftmals das Wichtigste ist; wie man in Corona-Zeiten eine Taufe mit allen Angehörigen per Zoom ermöglicht und was es heißt, ein Kind beim Sterben zu begleiten.

Wenige Themen rufen so viel Scheu und Berührungsängste hervor, wie es das Sprechen über den Tod tut. Umso wichtiger ist es, Menschen wie Kathrin Kaffenberger zu begegnen und zuzuhören, die durch unglaublich viel Positives und Lebensbejahendes das Thema Sterben nahbar macht.
Hören Sie selbst!

Die Ärmel hoch! Ihr Impfstoff vom Christkind

aus dem Beichtstuhl #kurz #krass #kirchlich

Bald kommt er, der Impfstoff. Die Zulassung hat begonnen, doch wie regelt man die Verteilung? Wer trägt die Risiken? Sollte der Impfstoff an alle gehen, auch an die Coronaleugner und Querdenker? Spritze mit Impfstoff ist eine Hilfe, aber keine Rettung. Rettung beginnt tiefer im Menschen: weit unter der Haut, tief im Herzen, wo die Wünsche blühen. Wer keine Wünsche hat, versinkt im wunschlosen Unglück. Aber Weihnachten ist das Fest der großen Wünsche, größer als Corona, sogar größer als die eigenen Interessen. Denn die Engel an Weihnachten kennen keine Ausgangsbeschränkungen.

Quellen:

Die Videos geben die Meinung und Ansichten des Verfassers wieder. Wir freuen uns über Rückmeldungen und Diskussionen in den Kommentaren und bei persönlichen Treffen.

© BildungEvangelisch Erlangen 2020 Texte und Idee: Prof. Hans Jürgen Luibl Schnitt + Projektleitung: Mac Felix Produktion: BE / Carsten Kurtz Mitarbeit: Jana Küchler Bilder: Carsten Kurtz

Dekan Peter Huschke im Podcast

#9 Weihnachten im Corona Jahr

Dekan Peter Huschke über die Angebote der evangelischen Kirche in der Advents- und Weihnachtszeit.

Wonach steht Ihnen der Sinn? Romantische Waldweihnacht im Tennenloher Forst oder gemütlicher Online-Gottesdienst auf dem warmen Sofa?

Im Gespräch mit dem Erlanger Dekan Peter Huschke über die Angebote der evangelischen Kirche in der Advents- und Weihnachtszeit. Viele Gemeinden diskutieren gerade intensiv über die Gestaltungs- und Umsetzungsmöglichkeiten von Advents- und Weihnachtsgottesdiensten. Die Bandbreite der Angebote ist dabei groß und reicht von Waldweihnacht bis hin zu Non-Stop Krippenspiel. All diese kreativen Formaten sollen dazu beitragen, dass trotz der gegenwärtigen Situation auch in diesem Jahr gemeinsam Weihnachten gefeiert werden kann. 

Im be-Podcast haben Annika Hoppe-Seyler und Carina Harbeuther mit Dekan Peter Huschke über die Ideen von Erlanger Gemeinden gesprochen.

  • Welche Rolle kann und soll die zunehmende Digitalisierung der Kirche dabei spielen?
  • Wie können sich Menschen trotzdem weiterhin persönlich, aber sicher begegnen?

Außerdem verrät der Dekan was beim ihm in der Familie zum Weihnachtsfest dazugehört und warum es seiner Meinung nach eigentlich gar nicht unbedingt einen Gottesdienst braucht, um das Wunder der Geburt Jesu zu feiern. Hören Sie rein und lassen Sie sich inspirieren von den – immer wieder auch sehr humorvollen – Gedanken des Erlanger Dekans Peter Huschke.

Photo by James Kenefick from FreeImages

Austausch für Besuchsdienste

Einladungsschreiben im Abdruck

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Besuchsdienstler*innen,

wir hoffen, dass Sie dieser Brief Sie bei guter Gesundheit erreicht.

Unser jährliches Treffen mit aktuellen Infos, Austausch und Anregungen kann in diesem Jahr auf Grund der Corona Krise leider nicht stattfinden. Deshalb haben wir uns entschlossen, mit Ihnen auf diese Weise in Kontakt zu kommen.

Viele Fragen bewegen uns:

  • Wie schaffen Sie es, Kontakt zu dem Menschen zu halten/ zu bekommen, die Sie unter normalen Umständen besuchen würden?
  • Wie gehen Sie in der Krise mit Ihrem Ehrenamt um?
  • Haben Sie einen guten Tipp aus Ihrer Erfahrung, den Sie den anderen Mitarbeitenden im Besuchsdienst zukommen lassen wollen?

Deshalb bieten wir Ihnen 2 Möglichkeiten zum Austausch an:

1.            Es gibt ein digitales Treffen per zoom am 02.12.2021 von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr. Bitte melden Sie sich direkt unter diesem Link dafür an:

https://zoom.us/meeting/register/tJEldeisrjsvGNSB-06kvS8BZzQ6nQoNNP4s

Wir können uns austauschen und gemeinsam nach guten Wegen und neuen Möglichkeiten des Kontakthaltens suchen. Auch Herr Dekan Huschke wird teilnehmen. Sicher – ein digitales Treffen ersetzt nicht unsere Fortbildungstage in Präsenz. Das ist schade. Aber immerhin ist ein Gespräch möglich, eine Vergewisserung, dass wir nicht allein sind mit unseren Fragen um mit dem, was uns umtreibt. (Für alle, die noch keine zoom Erfahrung haben, gibt es ein Probetreffen zum Eingewöhnen 30 Minuten vorher. Hilfe unter:  09131 9791066).

2.            Schreiben Sie uns Ihre Antworten, Ihre Überlegungen zu den Fragen oben. Wir bündeln die eingehenden Nachrichten und stellen sie allen Interessierten zur Verfügung. Bitte schreiben Sie an sabine.gilson@elkb.de oder postalisch an BildungEvangelisch, Sabine Gilson und Carsten Kurtz

Sehr gerne können Sie auch beide Möglichkeiten nutzen. Wir würden uns freuen, Sie (digital) zu treffen und/oder von Ihnen zu lesen.

Bleiben Sie gesund, zuversichtlich und gut behütet!

Herzliche Grüße

Sabine Gilson und Carsten Kurtz

(Datum der Veröffentlichung für Homepage geändert! Wurde bereits früher versandt.)