Ausstellungseröffnung mit Werken von Rudolf Henzler

Unter reger Beteiligung fand am Montag, 02.03.2020 um 18 Uhr bei BildungEvangelisch die Vernissage zu der Ausstellung „Begabung ist ein Gottesgeschenk“ des Malers und Zeichners Rudolf Henzler statt. Henzler, der vor kurzem seinen 90. Geburtstag beging, ist Pfarrer im Ruhestand und widmete sich 35 Jahre lang seiner künstlerischen Leidenschaft. Die Ausstellung in der Villa an der Schwabach in der Hindenburgstraße zeigt Werke der mittleren Schaffensperiode.

Dekan Peter Huschke würdigte in seiner Ansprache die Symbiose von theologischer Berufung und künstlerischer Begabung, die Rudolf Henzler über Jahrzehnte begleitet und geprägt hat. Der anwesende Künstler wurde von mehreren Familienmitgliedern, darunter seiner Ehefrau Ursula, Co-Kuratorin der Ausstellung, und seinen Söhnen Christof und Gerhard Henzler begleitet. Die Söhne führten durch die Ausstellung, in deren Zentrum Aquarelle und Zeichnungen von Henzlers Lieblingsmotiv stehen: Bekannte und weniger bekannte Kirchenbauten aus dem In- und Ausland.

„Begabung ist ein Gottesgeschenk“ ist noch bis 31.03.2020 im Rahmen der üblichen Öffnungszeiten der Geschäftsstelle von BildungEvangelisch zu sehen. Am Mittwoch, 11.03.2020 findet um 17 Uhr eine öffentliche Ausstellungsführung mit Pfarrer Christof Henzler und Studienleiterin Verena Hamann statt. (Erlangen, 05.03.2020/vh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.