Arbeit ist das halbe Leben

Ausstellung und Begleitprogramm

Arbeit ist das halbe Leben, so sagt man. Und tatsächlich verbringen viele von uns Jahr für Jahr einen Großteil unserer Lebenszeit bei unserer Erwerbsarbeit. Arbeit ist für die meisten Menschen ein wichtiger Faktor, um den herum alle anderen Lebensbereiche vom Wohnort über die Freizeit bis hin zum Arztbesuch arrangiert werden (müssen?). Darin klingen bereits die zwei Gesichter der Arbeit an: Arbeit schafft Möglichkeiten, durch sie erfahren wir soziale Anerkennung und gesellschaftliche Teilhabe. Sie kann identitätsstiftend sein und im Idealfall helfen, die eigene Persönlichkeit zu entfalten. Andererseits kann sie aber auch belasten und überfordern und bis zu einem Gefühl der Ausbeutung führen.

Ausstellung im K+Q geöffnet: Montag und Mittwoch 9.30 – 14.00 Uhr sowie
Dienstag und Donnerstag 9.30 – 18.00 Uhr​

9. September, 19 Uhr: Vortrag mit Dr. Manfred Böhm, Leiter der Arbeitnehmerpastoral Bamberg

12. September, ganztägig: Studienfahrt nach Schweinfurt, Führung durch die Sachs-Ausstellung bei ZF, Besuch des Gedenkorts für Zwangsarbeiter*innen

Weitere Informationen erhalten Sie bei annika.hoppe-seyler@elkb.de

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.