Keywork: Ehrenamt – neu gedacht

Krise als Chance: die Familienarbeit der Zukunft

So sehr uns Corona in der Gemeinde-und Familienarbeit beeinträchtigt hat, liegen darin doch auch neue Chancen. Alle mussten zwangsläufig aus dem bisherigen Alltagsgeschäft aussteigen, neue Formate sind aus der Notlage heraus entstanden. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, neu von den Familien her zu denken und mit ihnen zu fragen, was sie wollen.

  • Welche Kirche brauchen Familien – gerade in dieser
    Veränderungszeit?
  • Wie regen wir als Gemeinde Prozesse an und engagieren uns?

Mit der Pädagogin Karin Nell bekommen wir Einblick in die Gedanken von Keywork. Das Konzept steht für die Kunst, das soziale Miteinander im Austauschen, Vernetzen, Lernen und Handeln zu entwickeln. Es gibt keine fertigen Angebote mehr, sondern Menschen, die Verantwortung für Ihr Quartier übernehmen wollen und neue Gestaltungsräume schaffen. Hauptberufliches und ehrenamtliches Engagement verknüpfen sich unmittelbar. Es entsteht eine neue Form von „Freiwilligenarbeit mit leichtem Gepäck“.
Sie sind eingeladen, die inspirierenden Impulse der Referentin auf Ihre Gemeindesituation zu beziehen und mit anderen Teilnehmenden im Workshop auszutauschen.
FR, 27.11.20, 18 – 21 Uhr
Ort: Kreuz&Quer, Bohlenplatz 1, Erlangen, max. 40 Personen
Referentin: Karin Nell, Dipl.Pädagogin, Referentin für Erwachsenenbildung und Kulturarbeit, tätig in der Entwicklung von Projekten und Fortbildungskonzepten der innovativen Bildungs- und Quartiersarbeit

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erforderlich bei BildungEvangelisch, bildung.evangelisch-er@elkb.de, Tel. 09131-20013
Veranstalter:
BildungEvangelisch Erlangen
Dekanatsentwicklung Erlangen
Amt für Gemeindedienst Nürnberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.