Krokodilstränen – made in Europe

aus dem Beichtstuhl kurz #krass #kirchlich

Das Flüchtlingsland Moria brannte ab und Europa war entsetzt. Eine Schande für Europa, hieß es. Aber es waren nicht mehr als wortreiche Krokodilstränen. Moria wurde wieder aufgebaut, menschenunwürdige Zustände herrschen.

Die Solidarität schrumpfte: von über 12.000 obdachlosen Migranten hat Deutschland gerade mal 51 Kinder und 88 Erwachsene aufgenommen. Und der EU-Migrationspakt macht die Grenzen sicherer – für Europa; migrationskritische Staaten werden zu Rausschmeißern.

Es ist zum Heulen. Jesus und Mohammed weinen die Tränen Gottes bis heute. Wo bleiben die Tränen der Reue, die zu neuem Handeln führen?

Die Videos geben die Meinung und Ansichten des Verfassers wieder. Wir freuen uns über Rückmeldungen und Diskussionen in den Kommentaren und bei persönlichen Treffen.

© BildungEvangelisch Erlangen 2020 Texte: Prof. Hans Jürgen Luibl Bilder: Carsten Kurtz; Angelo Giordano – pixabay.com; Manolis Lagoutaris – AFP via Getty Images; Angelos Tzortzinis – AFP via Getty Images Schnitt + Projektleitung: Mac Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.