Villa an der Schwabach

Erwachsenenbildung im Dekanat Erlangen

 


Hier erreichen Sie uns:

 

BildungEvangelisch
Villa an der Schwabach
Hindenburgstr. 46a
91054 Erlangen

 

Tel: 09131 20012/20013
Fax: 09131 204562
E-Mail:info@bildung-evangelisch.de

 

Geschäftszeiten:
Montag - Freitag
09.00 - 13.00 Uhr
Mittwoch
15.00 – 18.00 Uhr

Herbst- und Winterprogramm 2016/2017

Liebe Leserin, lieber Leser!

Über Schwellen
Das waren noch Zeiten: Das trägt der Ehemann, frischvermählt, seine Angetraute über die Schwelle ins neue Zuhause, in die gemeinsame Zukunft. Das patriarchalische Ehe- und Familienbild ist – Gott seí´s gedankt – verblasst. Doch bleibt die Frage: wer denn nun oder ob überhaupt noch jemand den anderen über die Schwelle trägt. Denn die Schwellen sind geblieben. Schwellen, das sind eigentlich Bauträger, die dem Haus Stabilität geben. Und gleichzeitig haben sie eine Schutzfunktion: eine Hürde, dass nur niemand unbefugt ins Haus eindringen soll. Derzeit – so hat es den Anschein – erleben wir eine Schwellenzeit. Die einen wollen die Schwellen zu Europa ausbauen, um Europa zu schützen. Die anderen wollen über diese Schwellen, um Schutz zu suchen. Die einen wollen einen starken Nationalstaat, der Fremdes ausschließt – von Russland über Ungarn bis in die Türkei. Die anderen hoffen auf ein Haus Europa, das gerade in der Offenheit stabil und verlässlich ist. Europa – an der Schwelle. Auch Bildungsarbeit, so hat es einmal ein kluger Mensch formuliert, ist Schwellenarbeit. Sie begleitet Menschen über die Hürden des Lebens in geschützte Räume. Diesem Auftrag fühlen wir von BildungEvangelisch uns verpflichtet. Ja, wer trägt uns über die Schwelle? Vermutlich niemand mehr, die patriarchalen Zeiten sind vorbei. Gibt es Hilfen? Ich habe von einem alten Brauch gehört: Dass Sargträger, wenn sie die Friedhofsgrenze überschreiten, fast ins Straucheln kommen – samt Sarg. Erklärt wird es so: dass da immer noch eine Schwelle vom Leben zum Tod ist, über die man stolpern kann. Und nicht selten war an dieser Schwelle ein Christus zu sehen, der mahnt und segnet. So kommt man über die Schwelle. Nicht nur vom Leben in den Tod, sondern mehr noch: vom Tod zum Leben.
 

Für das Team von be     Prof. Dr. Hans Jürgen Luibl

Die nächsten Veranstaltungen

Tänze im Jahreskreis
Erlangen: Ev. Studierendengemeinde
Meditation und Tanz
Spardorf: Ev. Gemeindehaus Spardorf
Spiele mit Hand und Fuß
Gemeinsam frühstücken, Spielanregungen mit den Kleinen, interessante Impulse für die Eltern: das Eltern-Kind-Frühstück für Mütter /Väter / Großeltern mit Kindern von 0-3 Jahren sorgt für Spaß und Erziehungskompetenz gleichzeitig. Die Veranstaltung endet um 11 Uhr. Gerne können Sie mit Ihren Kindern noch länger im Raum oder im Garten bleiben, wenn das Gruppengespräch oder das gemeinsame Spielen noch Zeit brauchen. Maximale Teilnehmerzahl: 15 Erwachsene plus Kinder In Kooperation mit der Familienberatungsstelle und der Frühförderung Kinderhilfe Erlangen

Erlangen: Villa an der Schwabach
Zusammen wachsen
Erlangen: Villa an der Schwabach
Trauercafé
Erlangen: Altstädter Dreifaltigkeitskirche
Einsam-Zweisam-Dreisam?
In einer vierteiligen Reihe lädt Dr. Wolfgang Leyk (Dozent für Ethik an den Erziehungswissenschaften FAU) ein, aktuelle Herausforderungen "evangelisch-ethisch" zu bedenken. Zu den einzelnen Themen werden Gäste Gesprächspartner sein. Detailprogramm liegt ab September 2016 vor.

Erlangen: Kreuz+Quer - Haus der Kirche Erlangen
forum ethikerlangen (fee)
Evangelisch - Ethisch - Themen der Zeit

Erlangen: Kreuz+Quer - Haus der Kirche Erlangen

Den Menschen im Blick                                                                                 Das Evangelische Bildungswerk (EBW) begeht in diesem Jahr das 40 jährige Jubiläum. 1976 wurde das EBW gegründet und hat bis zum heutigen Tag eine bewegte Geschichte. Die Anfänge waren in der Friedrichstrasse, dort, wo heute das Teehaus ist. Oft ist das EBW seitdem umgezogen, viele Menschen haben sich engagiert, viele Menschen sind ein- und ausgegangen und haben den Verein mitgestaltet.

Tagestour
Bootswanderung auf dem oberen Main
Einen ganzen Tag auf einem Fluss ohne Umtragestellen, das bietet der obere Main. In einer kleinen Gruppe mit sechs Booten (je 2-3 Personen) wollen wir von Unnersdorf nach Kemmern paddeln. Die Bewältigung der Strecke - ca. 30 km (!) – wird natürlich durch die Fließgeschwindigkeit des Flusses etwas erleichtert. Auch wenn der Main kein Wildwasser ist, sollten die Teilnehmenden trotzdem schwimmen können.
Die Fahrt nach Unnersdorf regeln wir über Fahrgemeinschaften.

Neue Eltern-Kind-Gruppe bei BildungEvangelisch
Für Mütter/Väter mit Kleinkindern ab zwei Jahren, gerne auch mit kleinem Geschwisterkind

Wir spielen, singen und basteln gemeinsam und tauschen uns über Themen aus, die für uns und unsere Kinder wichtig sind. Über weiteren Zuwachs freuen wir uns!

Jeden Montag von 15:30-17:30 Uhr, ab 15.02.16
Im Erdgeschoss bei Bildung Evangelisch, Hindenburgstrasse 46a, Erlangen.  Im Sommer treffen wir uns im Garten. (In den Schulferien findet keine Gruppe statt)

Entdeckungsreisen durch das Evangelisch-Lutherische Dekanat Erlangen          „Such, wer da will …“ - Das Buch ist eine Entdeckungsreise. Sie beginnt mit der Schöpfung und führt bis zur Neuschöpfung - ein großer Bogen, der in den Geschichten des Alten und des Neuen Testaments aufgespannt wird. Danach geht die Entdeckungsreise weiter durch die Geschichte der Kirche hindurch. Und in einem letzten Kapitel wird sie zur Entdeckungsreise durch die Räume unserer Kirchen.

Im Dezember 2014 wurde das Trauercafé von BildungEvangelisch beim Ehrenamtstag der Stadt Erlangen zusammen mit 2 weiteren Einrichtungen geehrt. Für den Festabend wurde der folgende Film über unsere Arbeit erstellt. Wir danken dem Filmteam der Erlanger Video-Amateure, Heidi und Dr. Michael Kögl, ganz herzlich für ihr großes Engagement und die bereichernde Zusammenarbeit.

Facebook icon

Programm

 

Programmheft September 2016 - Februar 2017 Hier können Sie unser aktuelles Programmheft herunterladen:

 

Bildung Evangelisch wurde zertifiziert durch proCum Cert