Auf Goethes Spuren in Weimar und Luthers Bildung in Erfurt –alles unter vorweihnachtlichen Vorzeichen…

Adventsreise: 2-tägige Busfahrt vom DI 30.11.-MI 1.12.2021 – durchgeführt von Conny Steigleder – Ausschreibung zum Download

Unsere diesjährige Adventsreise führt uns ins Nachbarbundesland Thüringen. Als erstes besuchen wir Weimar und kehren zurück – oder entdecken ganz neu – im Nationalmuseum am Frauenplan das Wohnhaus von Johann Wolfgang von Goethe (1749–1832) und die dazugehörende Ausstellung „Lebensfluten – Tatensturm“. Diese seit 2012 im Erweiterungsbau untergebrachte Ausstellung beleuchtet in verschiedenen thematischen Kapiteln das Leben und Werk des berühmten Schriftstellers.
Im Anschluss daran gönnen wir uns eine Mittagspause in der Altstadt, beziehen unsere Hotelzimmer im ***Hotel Kaiserin Augusta und werden von dort mit der Dämmerung in die Innenstadt zurückkehren, um uns von der vorweihnachtlichen Stimmung einholen zu lassen. Vom Marktplatz und Herderplatz bis zum Theaterplatz reihen sich die Hütten des Weihnachtsmarktes aneinander und laden zum Bummeln ein. Im Palais Schardt werden wir mit einem literarisch-musikalischen (Gitarrenmusik von Stefan Schmidt) Programm auf die Adventszeit eingestimmt.
In der Nähe werden wir im gemütlichen Lokal den ersten Tag beim Abendessen ausklingen lassen.
Die berühmte Anna Amalia Bibliothek wurde 1998 ebenfalls als Teil des Ensembles „Klassisches Weimar“ zum UNESCO-Welterbe hinzugefügt. Gegründet 1691 von Herzog Wilhelm Ernst erhielt die Bibliothek erst 300 Jahre später den heutigen Namen, da Herzogin Anna Amalia (1739-1807) ihre größte Förderin war. Goethe selber,

als Zeitgenosse von Herzogin Anna Amalia, übernahm als Bibliothekar die Oberaufsicht und leitete diese bis zu seinem Tod 35 Jahre lang. Er führte sie zu einer der bedeutendsten Bibliotheken Deutschlands jener Zeit. Bereits während seiner Amtszeit verdoppelte sich der Buchbestand auf 80.000 Bände. Im Jahr 2002 wurde mit dem Ausbau zu einem Bibliothekszentrum für Weimar mit zwei unterirdischen Magazinen für 1,4 Mio. Bücher begonnen. Doch wurde dieses Großprojekt jäh unterbrochen durch den Dachstuhlbrand am 2. September 2004, der 50‘000 Bände sowie 35 Gemälde aus dem 16. – 18. Jh. vollständig zerstörte. Mit der Restaurierung der Bücher wurde, nach Schadensklassen sortiert, sofort begonnen und die schwer beschädigte Bibliothek wurde 2007 feierlich wiedereröffnet.
Den schönen Rokokosaal können wir per Audioguide besichtigen und auch für einen Rundgang in den anderen Räumlichkeiten bleibt am Mittwochvormittag genügend Zeit.
Anschließend bringt uns der Reisebus nach Erfurt. Die thüringische Hauptstadt erreichen wir bereits nach einer halben Stunde und werden uns in der malerischen Altstadt erst eine Mittagspause gönnen. Denn danach begeben wir uns mit einem sehr versierten Stadtführer auf Luthers Spuren durch dessen geistige Heimat. Diese 2-stündige Tour führt uns u.a. zur Universität, wo er von 1501-1505 studierte, zum Lutherdenkmal und zur Michaeliskirche.
Und so kommen wir zum letzten Highlight unserer Reise: einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands lädt auf dem Domplatz von Erfurt noch zum Bummeln ein. Die mittelalterliche Altstadt bietet dazu die stimmungsvolle Kulisse. Traditionelles Handwerk und Thüringer Spezialitäten sind da ebenso zu finden wie eine riesige, kerzengeschmückte Weihnachtstanne mit Krippenhaus und handgeschnitzten, fast lebensgroßen Figuren. Lassen Sie sich treiben und einstimmen auf die gerade erst begonnene Adventszeit…. Wir freuen uns auf Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.