Frauenreise Frankfurt

Frauenreise: Fantastische Frauen in Frankfurt

Im Rahmen des Internationalen Frauentages vom 8. März 2020 bietet BildungEvangelisch, zusammen mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Erlangen, wieder eine Frauenreise nach Frankfurt an. Als Highlight wird die Sonderausstellung „Fantastische Frauen – Surreale Welten von Meret Oppenheim bis Frida Kahlo“ besucht, die im Februar 2020 in der Kunsthalle Schirn eröffnet wird.

Göttin, Teufelin, Puppe, Fetisch, Kindfrau oder wunderbares Traumwesen – die Frau war das zentrale Thema surrealistischer Männerfantasien. Nur bei genauerer Betrachtung zeigt sich, dass die Beteiligung von Künstlerinnen an der Bewegung wesentlich größer war, als allgemein bekannt und dargestellt. Neben dem Museumsbesuch werden wir anschließend, im Rahmen einer privaten Stadtführung und beim passenden Abendprogramm, mehr über das Wirken von großen Frauen in der Stadt am Main erfahren. An- und Rückreise erfolgen mit der Bahn und wir wohnen zentral in einem kleinen, ansprechenden Hotel.

Mehr Informationen finden Sie in der Ausschreibung.

Treppenauge - Spiritualtiät

Forum Spiritualität

Spiritualität hat dann eine Bedeutung, wenn sie etwas mit dem eigenen konkreten Leben zu tun hat. Wenn sie den Alltag weit und tief werden lässt, ihn durchlüftet und belebt. So wie sich die Begriffe Geist, Weite und Wind von ihrer hebräischen Wurzel her im Wort Spiritualität miteinander verbinden.

Es ist der Alltag, in dem sich Christlicher Glaube zu bewahrheiten hat. Dabei geht es um Vertiefung, die die Chance in sich birgt, sich in einer zunehmend globalisierten und verwirrenden Welt zu beheimaten und verantwortlich zu leben.

In und um Erlangen gibt es neben Gottesdiensten und An­dachten kirchlicherseits vielfältige meditative bzw. spiritu­ell vertiefende Angebote. Diese wollen Menschen helfen, einen inneren Weg zu gehen und Christsein immer wieder neu und tiefer einzuüben. Ein neuer Flyer gibt darüber Auskunft.

Die vielfältigen Angebote im Erlanger Dekanatsbezirk zum Thema Spiritualität finden Sie unter www.erlangen-evangelisch.de/spiritualitaet.


Anfragen per E-Mail beantwortet auch gerne die Beauftragte für Meditation und geistliche Übungswege im Dekanatsbezirk Erlangen, Pfarrerin Anne Mayer-Thormählen.

So schön ist Regensburg im Advent

Die diesjährige Studienreise im Advent viel zusammen mit der jährlichen Fahrt zur Landesausstellung. Gemeinsam mit Conny Steigleder besuchten wir die Landesausstellung „100 Schätze aus 1000 Jahren“ im Bayrischen Haus der Geschichte, um anschließend über die Weihnachtsmärkte der Stadt Regensburg zu Bummeln. Ein Besuch des Domspatzen Konzerts, der neuen Synagoge und eine Stadtführung rundeten die Reise ab. Vielen Dank an Conny für die informative Reise und an alle Mitreisenden für die schöne Zeit.

Begegnungen Flyer Titel

BEGEGNUNGEN

KUNSTVEREIN UND FOTOAMATEURE SCHAFFEN NEUE KUNST DURCH INTERAKTION

Das Pilotprojekt von Mitgliedern der Gruppe Plus des Kunstvereins Erlangen und den Erlanger Foto Amateuren (EFA) entstand im Laufe des Jahres, um spannende Interaktionen zwischen Fotografinnen und Künstler innen zu ermöglichen.

Gemeinsame Treffen im Atelier und in den Vereinsräumen bildeten die Grundlage, einen „Partner“ zu finden und die Gestaltungs und Durchführungsmöglichkeiten zu definieren. So entstanden überraschende Begegnungen der unterschiedlichsten Stilrichtungen; verschiedenste Perspektiven und Materialien wurden kombiniert, um eine Bandbreite an Themen gemeinsam zu bearbeiten.

Öffnungszeiten der Ausstellung

Read more
Glücksmomente und Stolpersteine

Glücksmomente und Stolpersteine

Wie Familienleben gelingt – Perspektiven aus Familientherapie und Systemischer Beratung
Oktober 2019 – März 2020

Die Systemische Therapie und Beratung ist seit Jahrzehnten weltweit anerkannt als wirksame Methode.
Sie fokussiert weniger auf Schwächen und Defizite, sondern auf Stärken und Ressourcen der Menschen. Wie dieses Wissen hilfreiche Impulse für Paare und Familien geben kann, erfahren Sie in dieser Veranstaltungsreihe.
Die Vorträge sind für Fachpublikum und persönlich Interessierte gleichermaßen geeignet.
Den Flyer und den ganzen Ausschreibungstext lesen Sie hier:

Zurück von den Wikingern

28 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbrachten bei bestem Wetter eine informative und unterhaltsame Studienreise nach Dänemark. Die bekennende Fürtherin Dr. Friedrich führte mit Kompetenz, schier unerschöpflichem Wissen und fränkischem Humor durch das Land der Wikinger, der Märchen und der Königshäuser.

Bei (meist) traumhafte schönem Wetter konnte das geplante Programm vollständig absolviert werden. Hier ein paar Eindrücke in Bildern:

Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen für die gemeinsame Reise in einer angenehmen, aufeinander achtenden Gruppe. Vielleicht sieht man sich ja beim Sommerprogramm? Spätestens beim Nachtreffen.